__________

        .       

Nicht nur kalt gepresst!

Auch die oxidativ wirkenden Faktoren -Licht und Sauerstoff- bleiben außen vor

Die meisten Ölpressen arbeiten mit offenliegenden Sieben und Abführrinnen, hierbei wird das wertvolle Öl durch Luftkühlung zwar kalt gepresst, jedoch der oxidativen Vorschädigung durch Licht- und Sauerstoffkontakt Vorschub gewährt. So spielt nicht nur die zeitnahe Verarbeitung, sondern auch das Produktionsverfahren an sich, eine nicht zu unterschätzende Rolle für die Qualität des Öls, daher arbeiten wir mit dem schonendsten Pressverfahren, nach dem Stand heutiger Technologie. Es entspricht der Schweizer Konvention für Rohkost (SKR) mit dem hippokratischen Eid für Lebensmittel.

Der komplett geschlossene, nickelfreie Presszylinder gewährleistet den Ausschluss von Licht und Sauerstoff, somit sind zwei der drei Oxidationsfaktoren, für die sensiblen ungesättigten Fettsäuren, gebannt. Die angekoppelte Wasserkühlung eliminiert nun auch die Schädigung durch Überhitzung und ermöglicht eine garantierte Ölauslauftemperatur   unter 37 °C.

Das Ergebnis ist ein ernährungsphysiologisch wertvolles und mit Vitalstoffen, Vitaminen, Enzymen, Lecithinen und sekundären Pflanzenstoffen wie Chlorophyll, beseeltes Öl. Weitere Produkte entstehen durch die Verarbeitung der Begleitprodukte zu Mehlen, Supernahrung wie Hanf-Protein-Power und Kalziumpulver, sowie Energie-Riegel und Tier Zusatzfutter.     

Wir garantieren Frische, dadurch, dass wir nur bedarfsgerecht produzieren. Wöchentlich frische Pressungen, bei den sensiblen Ölen wie z. B. Leinöl, und die umgehende Auslieferung zu den Verkaufsstellen, beziehungsweise dem Direktversand an unsere Endkunden in ganz Deutschland, sind hierbei oberstes Gebot.


Die Mühle läuft mit